Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Judas Iskarioth
(597 words)

[English Version]

ist ein Jünger Jesu (Jüngerschaft) aus dem Zwölferkreis (Mk 3,10 parr.), der nach den synopt. Passionsgesch. seinen Meister »mit einem Kuß« verraten hat (Lk 22,48; vgl. Mk 14,45 par. Mt 26,49; diff. Joh 18,2–12). Der Beiname »Iskarioth« wird z.T. als Hinweis auf eine Nähe dieses J. (wie des Simon Kanaanäus) zu den Zeloten gedeutet (von lat. sicarius »Dolchmann«), z.T. als Hinweis auf seinen Verrat (von aram. saqqar »der Falsche«), aber mit besseren Gründen meist als Hinweis auf seinen Herkunftsort (von hebr. isch-kerijot »der…

Cite this page
Söding, T., “Judas Iskarioth”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 17 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_11015>



▲   Back to top   ▲