Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Julian Apostata
(288 words)

[English Version]

Julian Apostata, Flavius Claudius (331 Konstantinopel – 363 bei Maranga am Tigris im Perserfeldzug) gehörte zu den wenigen Überlebenden des Blutbads, das Soldaten 337 unter den Nachkommen Konstantius I. veranstalteten. Die Bekanntschaft mit Libanios (343) begründete eine wechselvolle Gelehrtenfreundschaft. Der von seinem Vetter Konstantius II. verfügte Aufenthalt auf dem Krongut Macellum (345–350/51) wurde mit der Lektüre der griech. Klassiker und christl. Erziehung ausgefüllt. Auf dem weiteren Bildungsweg (351–355) ma…

Cite this page
Krapinger, G., “Julian Apostata”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 25 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_11109>



▲   Back to top   ▲