Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Julius II.
(216 words)

[English Version]

Julius II., Papst 1.11.1503–21.2.1513 (Giuliano della Rovere, geb. 5.12.1443 Albissola). Protegiert von seinem Onkel Papst Sixtus IV., erhielt J. mehrere Bistümer und wurde 1471 Kardinal. Als Hauptgegner der Borgia (Alexander VI.) mußte J. beim franz. König Karl VIII. Zuflucht suchen. Nach Bestechungen zum Papst gewählt, versuchte J. den Kirchenstaat innerlich zu stärken und äußerlich zu arrondieren (Rückeroberung weiter Teile der Romagna). Dabei half ihm die Liga von Cambrai gegen Venedig. Mit Venedig und Spanien verband …

Cite this page
Schneider, B.C., “Julius II.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 02 December 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_11118>



▲   Back to top   ▲