Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Justina
(156 words)

[English Version]

. Die Figur der J. ist eng mit der Erzählung von dem Zauberer Cyprian verbunden. In dieser Erzählung, die seit dem 4.Jh. überliefert wird, sind die Bekehrungsgesch. von J. und Cyprian von Antiochien miteinander verwoben. J. hört die Predigten eines Diakons und schließt sich mit ihren Eltern dem Christentum an. Die Heiratsanträge eines Heiden lehnt sie als »Braut Christi« ab. Als dieser Cyprian um Hilfe bittet, macht J. die Zaubermittel durch Gebet und Kreuzzeichen unwirksam. Am Ende der Erzählung wird J. Diakon…

Cite this page
Bergjan, S., “Justina”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 22 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_11147>



▲   Back to top   ▲