Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Kognitive Dissonanz
(306 words)

[English Version]

. Die Theorie der k.D., 1957 erarbeitet von Leon Festinger, ist eine der wichtigsten und einflußreichsten Theorien der Sozialpsychologie und inspirierte zu mittlerweile Tausenden von Studien. Ihr zufolge ist der Mensch zutiefst bestrebt, seine Meinungen, Attitüden und Wertvorstellungen im Gleichgewicht zu halten. Wird diese Konsonanz gestört (z.B. die Vorliebe für Eierspeisen durch Informationen über die Risiken von Cholesterin), bemüht sich die Person, die D. zu reduzieren. Sei es, indem sie ihre…

Cite this page
Bucher, A., “Kognitive Dissonanz”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 10 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_11971>



▲   Back to top   ▲