Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Konfessionalisierung
(760 words)

[English Version]

I. Forschungsparadigma K. ist die Formung von Staat, Gesellschaft und Kultur als Folge von Konfessionsbildung im Sinne der Ausbildung von dogmatischen Lehrsystemen. K. wird in Verbindung mit frühmodernem Staat und Sozialdisziplinierung gesehen, deren Vorgesch. in der Kirchenzucht gesucht wird. Ausgangspunkt war das Reformiertentum (Schilling, Konfessionskonflikt; Ref. K.). Nach Kritik am Begriff »Zweite Reformation« (u.a. Klueting, Zweite Reformation) wurde die Bez. ref. K. (Schilling, Ref. K.) üblich. Die These, …

Cite this page
Klueting, H., “Konfessionalisierung”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 19 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_12055>



▲   Back to top   ▲