Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Kreuzeszeichen/Bekreuzigung
(160 words)

[English Version]

. Urspr. mit dem Zeigefinger oder Daumen als kleines K. auf die Stirn gezeichnet, dann auch über den Leib vom Haupt zur Brust und von der linken zur rechten Schulter (lat. und ao. Kirchen), im byz. Ritus von der rechten zur linken. Das K. drückt die in der Taufe begründete Zugehörigkeit zu Christus aus, wobei der Taufbezug durch die trinitarischen Begleitworte und die Verwendung von (Weih-)Wasser verstärkt wird. Als über Personen und Sachen gemachtes Segens- und Schutzzeichen gehört das K. seit dem 2.Jh. zum Alltag der Christen (Tertullian). Luther wünschte es beim…

Cite this page
Heinz, A., “Kreuzeszeichen/Bekreuzigung”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 03 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_12307>



▲   Back to top   ▲