Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Kūṭiyāṭṭam
(223 words)

[English Version]

(»Zusammen-Spiel«), ist das einzige Sanskrittheater Indiens mit ungebrochener Aufführungstradition. Die Bühnenreform König Kulaśehkhara Varmans (10. bzw. 12.Jh.) liefert den ersten sicheren Beleg für die im Bundesstaat Kerala beheimateten Theaterform. Einzelne Akte werden aus Sanskritschauspielen wie Abhiṣekanāṭaka oder Nāgānanda herausgegriffen und in bis zu 41 Tagen bzw. Nächten mehrstündigen Spiels mittels einer stilisierten Handgestensprache aufgeführt. Den Text rezitieren…

Cite this page
Moser-Achuthath, H., “Kūṭiyāṭṭam”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_12510>



▲   Back to top   ▲