Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Lemberg
(144 words)

[English Version]

(ukrainisch L'viv, polnisch Lwów, russ. L'vov). Schon die Namensvielfalt läßt den Mittelpunkt Galiziens mit ca.790 000 Einwohnern i.J. 1990 als Vielvölkerstadt erkennen. Um 1250 vom galizischen Fürsten Daniel und seinem Sohn Leo gegründet, 1366 Polen eingegliedert, 1772 an Österreich gefallen, wurde L. 1919 wieder polnisch, 1939 sowjetisch und 1941 Teil des dt. Generalgouvernements, bevor es 1944 wieder zur (bis 1991: Sowjet-) Ukraine kam. Durch Umsiedlungen wurde dabei die polnische Bevölkerungsmehrheit durch eine ukrainische ersetzt, na…

Cite this page
Hauptmann, P., “Lemberg”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 26 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_12891>



▲   Back to top   ▲