Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Liebner
(143 words)

[English Version]

Liebner, Karl Theodor Albert (3.3.1806 Schkölen bei Naumburg – 24.6.1871 Meran). Nach Studium der Klassischen Philol. und Theol. (seit 1823), Promotion (1827), Predigerseminar Wittenberg (1828–1832) und Pfarrstelle in Kreisfeld bei Eisleben (1832–1835) wurde er 1835 a.o. Prof. und Universitätsprediger in Göttingen. 1844 wechselte er nach Kiel, 1851 nach Leipzig. 1855 folgte er G.Ch.A.v.Harleß als Oberhofprediger und Vizepräsident des Konsistoriums in Dresden nach. Er prägte das Leben der sächsischen Kirche durch die Einführung d…

Cite this page
Schröder, B., “Liebner”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 03 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13026>



▲   Back to top   ▲