Macao
(369 words)

[English Version]

(chinesisch Aomen, port. Macau), um 1557 gegründete »Stadt des hl. Namens Gottes« am Ausgang der Bucht von Kanton, bis 1999 Territorium unter port. Verwaltung. M. war bis zur Gründung von Hongkong 1842 ein Zentrum des Ostasienhandels, Eingangstor nach China, ein Ort des interkulturellen Dialogs und der sino-lusitanischen Verbindungen (»Rom des Ostens«). Die Stadt besteht aus der Halbinsel M. und den Inseln Taipa und Coloane, mit einer Gesamtfläche von 23,5 km 2, etwa 425 000 Einwohnern (96,5% Chinesen) und einer Bevölkerungsdichte von 21 000 Einw…

Cite this page
Malek, R., “Macao”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 15 November 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13320>



▲   Back to top   ▲