Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Mandäismus
(1,666 words)

[English Version]

I. Verbreitung M. ist die Bez. für die gnost. Rel. der Mandäer (wörtlich: »die Erkennenden« von mandäisch [mand.] manda‘, »Erkenntnis«). Die Mandäer im Iran und Irak ziehen die offizielle Bez. »Sabäer« vor (vgl. »Leute des Buches«, Koran Sure 2,62; 5,69; 22,17). Adepten, im allg. Priester, werden Naṣoräer genannt. Die christl. Missionare des 17.Jh. nannten die Mandäer »Johanneschristen«, weil Johannes der Täufer in den mand. Schriften als positive Gestalt dargestellt wird. Die Mandäer selbst schätzen die gegenwärtige Zahl ihrer Anhänger…

Cite this page
Franzmann, M., “Mandäismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_13490>



▲   Back to top   ▲