Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Marius Mercator
(168 words)

[English Version]

(gest. vor 450), ist ein antiker christl. Autor, der sich sowohl zum Streit um die Gnadenlehre als auch zur christologischen Debatte äußerte. Um 418 n.Chr. publizierte er in Rom gegen die von Papst und Kaiser verurteilten Pelagianer (Pelagius), 429, nunmehr Mönch in einem thrakischen Kloster mit Verbindungen nach Konstantinopel, adressierte er eine Schrift gegen den Pelagiusschüler Caelestius u.a. an Kaiser Theodosius II. (Commonitorium super nomine Caelestii). In der theol. Positionierung abhängig von Augustin, Hieronymus und der Partei des Cyrill von Al…

Cite this page
Löhr, W., “Marius Mercator”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 03 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13621>



▲   Back to top   ▲