Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Medici
(317 words)

[English Version]

(Familie). Seit 1201 hatten einige Mitglieder der Florentiner Kaufmannsfamilie hohe Regierungsämter in ihrer Stadt ausgeübt, 1421 begann ihr endgültiger Aufstieg mit Giovanni di Bicci de' M. (1360–20.2.1429 Florenz) als Gonfaloniere di giustizia (»Bannerträger der Gerechtigkeit«). Nach außenpolit. Erfolgen verpflichtete sich der reiche Bankier den popolo minuto (untere und mittlere Bürgerschichten) durch eine Steuerreform. Sein Sohn Cosimo (27.9.1389 Florenz – 1.8.1464 ebd.), von einer Patrizierpartei zuerst verbannt, lenkte 1429–146…

Cite this page
Weinhardt, J., “Medici”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 02 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13793>



▲   Back to top   ▲