Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Monotheletismus
(916 words)

[English Version]

(»Ein-Willen«-Lehre) nennt man jene christologische Lehrform aus der Zeit nach Chalcedon, mit der – ähnlich wie mit dem älteren Monenergismus (»Ein-Energien«-Lehre) – eine Brücke zum sog. Monophysitismus geschlagen und dem Chalcedonense eine befriedigendere Erklärung gegeben werden sollte (vgl. Christologie: II., 1., c). Schreckte doch auch viele von dessen östlichen Anhängern das von Philoxenus von Mabbug an die Wand gemalte »Götzenbild mit den zwei Gesichtern« (vgl. ACO IV/1, 240–242 = A.M.Ritter, Alte Kirche, 72002, Nr.93j), d.h. das mögliche Miß…

Cite this page
Ritter, A.M., “Monotheletismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 29 March 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_14416>



▲   Back to top   ▲