Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Müller
(280 words)

[English Version]

Müller, Julius (10.4.1801 Brieg, Schlesien – 27.9.1878 Halle/S.), zunächst Jurastudium in Breslau und Göttingen, danach Studium der Theol. in Breslau und Berlin; 1834 a.o. Prof. in Göttingen, 1835 Prof. für Dogmatik in Marburg, von 1839 bis zu seinem Tod in Halle; Mitbegründer der »Zeitschrift für christl. Wiss. und christl. Leben« (1848–1857, NF 1858–1861); Mitglied der Berliner Generalsynode und Konsistorialrat. M.s dogmatisches Hauptwerk »Die christl. Lehre von der Sünde« (1839, 21844) ist das klassische Werk der prot. Theol. des 19. Jh. zur …

Cite this page
Axt-Piscalar, C., “Müller”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 29 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_14561>



▲   Back to top   ▲