Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Neid Gottes
(252 words)

[English Version]

. Der N.G. ist insbes. in der griech. Mythologie belegt (ϕϑο´n̆ος ϑεω˜n̆/phtho´nos theō´n) und ist eine psychologisch-anthropomorphe Bestimmung der auf ihre Privilegien bedachten Götter. Der N. bezieht sich nicht nur auf die Götter untereinander, sondern im engeren Sinn v.a. auf den Menschen, insbes. den glücklichen und dadurch übermütigen Menschen, was letztlich zu einer Bestrafung des Menschen, z.B. zur Zerstörung des Königreiches (Xerxes), führt und damit den N. der Götter besänftigt. A…

Cite this page
Jödicke, Ansgar, “Neid Gottes”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 03 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_124047>



▲   Back to top   ▲