Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Neopaganismus
(1,417 words)

[English Version]

. Als N. kann die jüngste Phase des Paganismus, der anti- und a-christl. rel. Rezeption antiker und nichteur. Religionen, bez. werden. Ihr Beginn ist zeitlich um die Mitte des 20.Jh. anzusetzen, wobei sie sich aus Vorläufern des 19.Jh. (Romantik, F. Nietzsche; Lebensreformbewegung) speist. Der N. zeichnet sich dadurch aus, daß seine Träger das Negativstereotyp »Heide« in ein positives Selbstbildnis wenden, als »Neue Heiden« ein rel. Rollenbild entwickeln und in bis dahin nicht gekanntem Maß öfftl. auftreten.

Der N. des 20.Jh. besitzt zwar Wurzeln in den …

Cite this page
Mohr, Hubert, “Neopaganismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 17 September 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024061>



▲   Back to top   ▲