Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 25 of 26 |

Numinos
(592 words)

[English Version]

. Das Adj. »numinos« (n.) und sein substantivischer Gebrauch »das Numinose« (N., bei der ersten Verwendung zunächst »numinös«/»das Numinöse«) wurden von R. Otto in seinem Werk »Das Heilige« als religionsphänomenologische Begriffe geprägt, abgeleitet aus lat. »numen« (göttlicher Wille, göttliches Wirken, göttliches Wesen; von Otto selbst übertragen als »übernatürliches Wesen noch ohne genauere Vorstellung«). In der Otto rezipierenden Lit. ist auch eine latinisierende Form »numinosum« weit verbreitet, die Otto selbst jedoch nicht verwendet hat.

Bei Otto…

Cite this page
Feldtkeller, Andreas, “Numinos”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 29 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_124138>



▲   Back to top   ▲