Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Oktav
(154 words)

[English Version]

Oktav, von lat. (dies) octava, der achte Tag, bez. die liturgische Feier acht Tage nach einem Fest sowie die Zeitspanne bis zum Oktavtag. Durch Quellen bezeugt sind Ende des 4.Jh. die Osteroktav (»weißer Sonntag«) sowie die O. von Epiphanie (: V.) und Kirchweihe. Sah die ältere Forschung die Genese im Kontext atl. Zeugnisse (Lev 23,36; 1Kön 8,65; 2Chr 29,17; 30,21ff.; 1Makk 4,56), wird jetzt ein Zusammenhang mit den Taufkatechesen (Taufoktav) für die O. von Ostern und Epiphanie vermutet und nur für die O. der Kirchweihe das atl. Vorbild geltend gemach…

Cite this page
Brüske, Gunda, “Oktav”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 17 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024229>



▲   Back to top   ▲