Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Optina Pustyn'
(266 words)

[English Version]

Optina Pustyn', russ. »Einsiedelei des Opta«, orth. Männerkloster bei Kozel'sk (Gebiet Kaluga) am Ufer der Zˇizdra. Im 15.Jh. gegründet, jedoch lange Zeit ohne größere Bedeutung, wurde O.P. im frühen 19.Jh. von Schülern des Paisij Velicˇkovskij im Geist der asketischen Erneuerung reformiert und durch die in der Nähe des Klosters errichtete Einsiedlerkolonie (Skit) zu einem Zentrum des Starzentums. Die Starzen (Starec) von O.P. – berühmt wurden u.a. Leonid/Lev (1768–1841), Makarij (1788–1860) und Amvrosij – zeichneten sich durch weltzugewandte Seelso…

Cite this page
Hagemeister, Michael, “Optina Pustyn'”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 26 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024258>



▲   Back to top   ▲