Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 2 of 12 |

Pelagius I.
(170 words)

[English Version]

Pelagius I., Papst 16.4.556 – 4.3.561, bereits als Diakon von großem Einfluß (röm. Apokrisiar in Konstantinopel), versuchte jedoch vergeblich, die Plünderung Roms durch die Goten (546) abzuwenden. Im Dreikapitel-Streit nahm P. eine zweideutige Haltung ein. Zunächst sprach er sich gegen eine Verurteilung aus, setzte sich dann aber unter kaiserlichem Druck für die Anerkennung des Reichskonzils von Konstantinopel (: IV.,2.) ein. Daraufhin wurde er von Justinian I. zum Papst erhoben. Der Liber pontificalis erwähnt das Gerücht, er trage am Tod des Vigilius e…

Cite this page
Holze, Heinrich, “Pelagius I.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 13 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024440>



▲   Back to top   ▲