Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Penuel
(264 words)

[English Version]

, hebr. פְּנוּאֵל, »Antlitz Els« (wohl nach einer Geländeformation); Ort im nördlichen Ostjordanland, nach Gen 32,22–32 an einer Jabbok-Furt, nach Ri 8,5–11 zw. Sukkot (Tell Dēr ʿAllā) und Jogbeha (Gˇubēḥa) und nach Ri 8,16 von Gideon teilweise zerstört (sekundärer Nachtrag zur Sukkot-Episode), im letzten Drittel des 10.Jh. v.Chr. von Schoschenk (Schischak) erobert (oder tributpflichtig gemacht) unter dem Namen »Neu-Pnuel« (pnwʾl ḥdsˇt; Karnak-Liste [Hughes, Pl. 2–9] Nr. 53f., unmittelbar vor Sukkot) und nach 1Kön 12,25 von Jerobeam I. (wieder)erri…

Cite this page
Knauf, Ernst Axel, “Penuel”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 07 March 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_124321>



▲   Back to top   ▲