Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 4 of 20 |

Perichorese
(941 words)

[English Version]

. Der Ausdruck P. (περιχω´ρησις/perichō´rēsis), urspr. in der Tanzkunst (περιχωρει˜n̆ κυ´κλῳ/perichōrei´n ky´klō, »einander umtanzen«) heimisch, bez. als Reflexionsbegriff die wechselseitige Durchdringung, Partizipation und Vereinigung unterschiedener und unterschieden bleibender Größen. Während bei Anaxagoras (DK, Frgm. B 59, 13f.) P. noch die Umdrehung meint, welche Scheidung (in Polaritäten wie hell– dunkel, kalt–warm, Geist–Körper) bewirkt, wird in der Stoa und im Neuplatonismus das innige Verhältnis von Leib und Seele als ein perich…

Cite this page
Jüngel, Eberhard, “Perichorese”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_124325>



▲   Back to top   ▲