Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Pocˇaev
(174 words)

[English Version]

Pocˇaev, Kloster 120 km östlich von Lemberg (Ukraine) mit der Mariae-Entschlafens Lavra (Laura), die der Überlieferung nach ihren Anfang nahm, als sich Mönche aus dem 1240 zerstörten Kiev auf dem Berg von P., auf dem ein Fußabdruck der Gottesmutter verehrt wird, niederließen. Urkundlich ist P. 1595 durch die Stiftung der wolhynischen Adligen Anna Gojskaja belegt. Die Stiftungsurkunde verbietet die Übernahme des Klosters durch andere Denominationen. Auch dank der Verehrung des hl. Abtes von P., Iov, blieb P. nach der Union von Brest 1596 (Unionen mit Rom) länger …

Cite this page
Oswalt, Julia, “Pocˇaev”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 26 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024607>



▲   Back to top   ▲