Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Präfation
(394 words)

[English Version]

bez. in den westlichen Liturgien (in den nichtröm. contestatio, illatio, immolatio genannt) den anamnetischen Lobpreis zu Beginn des eucharistischen Hochgebets (Abendmahlsgebet, Anaphora) zw. Präfationsdialog und Sanctus. Anders als in den östlichen Liturgien und dem vierten Hochgebet des Missale Romanum ist die P., obgleich wesentlicher Bestandteil, nicht fest mit einem bestimmten Hochgebet verbunden. Sie wechselt nach Tag, Fest oder Zeit im Kirchenjahr (AEM 55), wobei jeweils der Mittelteil der an den Vater adressi…

Cite this page
Brüske, Gunda, “Präfation”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 30 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024659>



▲   Back to top   ▲