Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 8 of 39 |

Priscillianus/Priscillianisten
(428 words)

[English Version]

. Priscillianus (P.), von vornehmer Herkunft, führte nach 370 eine sich rasch in Spanien und Südgallien ausbreitende Frömmigkeitsbewegung an, die Askese (verschärftes Fasten, Armut, Ehelosigkeit), Geistbesitz (Geist/Heiliger Geist) sowie ein intensives privates Studium von Bibel und Apokr. als wahres Christentum für Klerus und Laien propagierte. Die Priscillianisten wurden bald gnost./manichäischer Häresie (Gnosis; Manichäismus) sowie des Aberglaubens und der Magie verdächtigt. Auf der Synode von Saragossa (380) kam es trotz scharfer Kr…

Cite this page
Löhr, Winrich, “Priscillianus/Priscillianisten”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024687>



▲   Back to top   ▲