Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Quatember
(160 words)

[English Version]

(von lat. quattuor tempora, »vier Zeiten«) sind Bet-, Buß- (Buß- und Bettage), Fasten- (Fasten/Fastentage) und Danktage (Mittwoch, Freitag, Samstag, letzterer auch als Ordinationstermin) innerhalb von vier Wochen im Jahr. Zumeist lagen sie ungefähr zu Beginn der vier Jahreszeiten; sie haben ihre Wurzeln in Rom und sind seit dem 3.Jh. bezeugt. In der röm.-kath. Kirche im dt. Sprachgebiet sind seit 1975 v.a. die erste Woche im Advent, der Fastenzeit, die Woche vor Pfingsten und die erste Oktoberwoche als Quatemberwochen fakultativ festgelegt. Heute we…

Cite this page
Wiggermann, Karl-Friedrich, “Quatember”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 21 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024770>



▲   Back to top   ▲