Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Res sacrae
(219 words)

[English Version]

. Der Begriff r. s. ist heute ein Begriff des Staatskirchenrechts, also des staatl. Verfassungsrechts. Er umschreibt den Kreis der kirchl. Vermögensgegenstände (Kirchengut), die, wie etwa vasa sacra, Glocken, Kirchengebäude und Friedhöfe, unmittelbar gottesdienstlichen Zwecken dienen. Der Begriff entstammt dem röm. Recht, wo er urspr. die zum öfftl. Kultus einer Gottheit bestimmten Sachen bez. Unter Kaiser Justinian I. bereits verändert, fand das röm. Recht der r. s. Eingang in das ma. kanonische Recht und in das weltl. gemeine Recht…

Cite this page
Mainusch, Rainer, “Res sacrae”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 13 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_124613>



▲   Back to top   ▲