Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 15 of 15 | Next

Reskript
(261 words)

[English Version]

. Nach dem Vorbild des röm. Rechts entwickelte das kanonische Recht das R. mit der Unterscheidung in rescriptum iustitiae und rescriptum gratiae als Rechtsinstitut (vgl. Corpus Iuris Canonici: Liber extra 1,3; Liber sextus [VI] 1,3). Das R. wurde als vertragsähnliches Verhältnis gesehen, es bedurfte der Annahme durch den Bittsteller (vgl. VI 3,7,1; 3,4,17). Der CIC/1917 beseitigte dieses Erfordernis (c.37), das R. wurde zum einseitigen Jurisdiktionsakt in der Zuständigkeit der Ordinarien (c.36 § 1 CIC). De…

Cite this page
Pree, Helmuth, “Reskript”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_024934>



▲   Back to top   ▲