Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Saṃgha
(257 words)

[English Version]

. Der S. (auch San˙gha; Sanskrit/Pāli; wörtl.: »Versammlung«) ist die urspr. vom Buddha (: I.) gegründete Ordensgemeinschaft (Buddhismus: I., 4.), die nach buddhistischem Ordensrecht aus ordinierten Bhikṣus und Bhikṣuṇı̄s (»Mönchen und Nonnen«; Mönchtum: IV., Kloster: III.) besteht. Da der monastische Buddhismus keine übergreifende Organisationsstruktur entwickelt hat, muß der alle Ordensmitglieder umfassende »S. der vier Himmelsrichtungen« als Idee vom realen Lokal-S. unterschieden werden. Bereits in frühe…

Cite this page
Freiberger, Oliver, “Saṃgha”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 01 July 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025186>



▲   Back to top   ▲