Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Scham
(1,195 words)

[English Version]

I. Religionswissenschaftlich

Das Schamempfinden gehört zur menschlichen Grundausstattung. Es ist ein soziales Gefühl, das sich beim Gewahrwerden eines Defizits einstellt, an dem andere Anstoß nehmen könnten. Anders als das Schuldgefühl setzt es kein konkretes Vergehen voraus. Sch. ist daher nicht nur eine Begleiterscheinung von Verhalten, das sozialer Ächtung unterliegt, etwa der Verletzung sexueller Tabus, Unehrlichkeit…

Cite this page
Baudy, Dorothea and Huxel, Kirsten, “Scham”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 08 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_024718>



▲   Back to top   ▲