Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 9 of 11 |

Schweiß
(144 words)

[English Version]

Schweiß, religionsgeschichtlich. Wie andere Ausscheidungen des menschlichen Körpers (Speichel) trägt der Sch. individuelle Lebenskraft nach außen und macht diese nutzbar. Im alten Indien sollte der auf Pfeilspitzen gestrichene eigene Sch. den Feind vernichten (Kauśikasūtra 17,44). Mit Schweißtüchern des Paulus heilte man Krankheiten und trieb böse Geister aus (Apg 19,12). Das angeblich das Antlitz Jesu zeigende Schweißtuch der Veronika soll den Kaiser Tiberius geheilt haben. In Ägypten nannte man den Göttern zugedachte Salben und Weihrauch den »Sch. …

Cite this page
Kraatz, Martin, “Schweiß”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 19 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025389>



▲   Back to top   ▲