Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 8 of 8 | Next

Sensus fidei
(145 words)

[English Version]

ist als Glaubenssinn die in der Taufe vom Geist Gottes geschenkte Befähigung aller Mitglieder der Kirche, den Glauben in innerer Wahrnehmung zu verstehen und aus eigener Einsicht eine Glaubensüberzeugung zu gewinnen. In der Ekklesiologie bedeutet dies prinzipiell: Es besteht ein s. f. totius populi, und die Gesamtheit des Volkes Gottes kann im Glauben nicht irren (LG 12). Konkret gilt: Das kirchl. Lehramt muß bei Entscheidungen das Mitspracherecht aller Glaubenden berücksichtigen; der s. f. ist gegenüber dem Lehramt ein eigenständiges Kri…

Cite this page
Kraus, Georg, “Sensus fidei”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 17 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025458>



▲   Back to top   ▲