Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Shinran
(383 words)

[English Version]

(auch Shakkū, Zenshin; 1173–1262), japanischer Mönch, gilt als Gründer der »Wahren Schule des Reinen Landes« (Jōdo shinshū; Japan: III.,5.). Sh. wurde als Sproß der Familie Hino bei Kyōto geboren. Als Neunjähriger zog er auf den Berg Hiei, dem Zentrum buddhistischer Gelehrsamkeit (Kloster: III.), wo er von dem berühmten Jien (1155–1225) ordiniert wurde und die Lehren der Tendai shū studierte. Als einfacher Tempelpriester diente er im Jōgyōdō, einem Tempel, der dem Kult um Amitābha gewidmet war. 1201 zog er sich für 100 Tage zur Klaus…

Cite this page
Kleine, Christoph, “Shinran”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025508>



▲   Back to top   ▲