Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: Prev | 1 of 28 |

Sixtus
(104 words)

[English Version]

von Siena (Senensis; 1520 Siena – 28.9.1569 Genua), vielleicht vom Judentum konvertiert, zunächst Franziskaner, als Häretiker zum Tode verurteilt, dann zum Widerruf und Eintritt in den Dominikanerorden bewogen. Sein Hauptwerk widmete er Pius V.: Bibliotheca sancta (Venedig 1566 u. ö., ed. P. T. Milante, 2 Bde., Neapel 1742), eine Einleitung in die Bibel, die sich streng am Literalsinn orientiert und die jüd. Exegese heranzieht. S. forderte die Verbrennung des Talmud, schätzte aber das kabbalistische Buch Zohar, weil es den Glauben an Christus stütze.

Cite this page
Raeder, Siegfried, “Sixtus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025579>



▲   Back to top   ▲