Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 10 of 24 |

Sonnenwende
(274 words)

[English Version]

Sonnenwende, religionsgeschichtlich. Die Sommer-S. markiert auf der Nordhalbkugel die Umkehr in der Deklinationsbewegung der Sonne und damit zugleich den Sommeranfang (21./22.6. als die entsprechend längsten Tage) und die Winter-S. entsprechend am 21./22.12. den Winteranfang mit den kürzesten Tagen. Diese Umkehrpunkte werden auch Solstitien genannt. An diese Wendepunkte lehnt sich die Fixierung der chronologischen Ordnung des sich wiederholenden Jahresverlaufs (Jahreszeiten) in Form der Kalenderordnungen an. Diese bestimmen wiederum die…

Cite this page
Mohn, Jürgen, “Sonnenwende”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 15 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025629>



▲   Back to top   ▲