Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Spätantike und subantike Religionen
(496 words)

[English Version]

. Die »Konstantinische Wende« von 312 n.Chr., seit der Christentum und Kirche massive staatl. Förderung erfuhren, spiegelt keinen allg. Niedergang paganer (polytheistischer) Kulte in der Spätantike und Subantike. Wie im 2./3.Jh. (Vordringen v.a. orientalischer Kulte, der Sonnenverehrung [Sonne]; Blüte der Orakel u.a.), so florierte auch im 4.Jh. in konservativen Eliten, etwa im röm. Senat, trotz wachsenden kaiserlichen Druckes (Streit um den Victoria-Altar [Q. Aurelius  Symmachus]) die Verehrung der alten Gottheiten (v…

Cite this page
Hahn, Johannes, “Spätantike und subantike Religionen”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025658>



▲   Back to top   ▲