Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 19 of 22 |

Stille im Lande
(327 words)

[English Version]

Stille im Lande, Sammelbez. für eine Vielzahl unterschiedlichster Gruppierungen und Einzelgestalten der mitteleur. Frömmigkeit, v.a. im Übergang vom Pietismus des 18. zu den Erweckungsbewegungen des 19.Jh. Der Begriff knüpft an Luthers Übers. von Ps 35,20 (»Vnd suchen falsche sachen widder die stillen jm lande«, WA.DB 10/I,209) an und ist myst. konnotiert (Dt. Mystik [: III.,3., b], Kirchenlied). Allen S.i.L. gemein war das Bemühen um Intensivierung ihrer je eigenen Frömmigkeit. Damit einher ging die Absage an die herrschende Gegenw…

Cite this page
Peters, Christian, “Stille im Lande”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 09 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_124978>



▲   Back to top   ▲