Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Tagebuch
(425 words)

[English Version]

Tagebuch, vom Kalender segmentierte Aufzeichnungen, in denen ein realer oder fiktiver Vf. Ereignisse seines Erfahrungsraums chronologisch manifestiert. Das T. ist im wesentlichen ein Produkt der Individualisierungsprozesse der eur. Neuzeit. Ob der Vielfalt seiner Gegenstände und sprachlichen Formen sind die Definitionsgrenzen fließend: Von der Autobiogr. (Biographie) unterscheidet es sich durch Aktualität, Unmittelbarkeit, Diskontinuität, Zukunftsoffenheit und einem fehlenden Gesamtplan; von den Chroniken durch seinen Subjektivitäts- und…

Cite this page
Schmidt, Thomas, “Tagebuch”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 22 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_025923>



▲   Back to top   ▲