Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Trauma
(343 words)

[English Version]

. Allg. werden körperliche und seelische Verletzungen als T. (griech. »Wunde«) bez. Im engeren Sinne meint T. solche psychischen Kränkungen, die sich als bleibende Störungen manifestieren, bes. nach dem Erleben von Krieg, Katastrophen und Unfällen sowie nach Gewaltverbrechen (Vergewaltigung, sexueller Mißbrauch, auch in der Familie). Führt das traumatisierende Ereignis (nach einer anfänglichen Phase der Latenz) innerhalb von sechs Monaten zum sich aufdrängenden Nacherleben (»flashback«) mit Wiederholungsangst, emotiona…

Cite this page
Meyer-Blanck, Michael, “Trauma”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 25 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_125169>



▲   Back to top   ▲