Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 2 of 23 |

Triebtheorie
(285 words)

[English Version]

. Eine T. stellt den Versuch dar, mit Hilfe des hypothetischen Konstrukts »Trieb« menschliches Verhalten, dessen Ursprung und Zielrichtung, genauer zu bestimmen. – Für die Freudsche Psychoanalyse ist die T. zentral: Triebe gelten als »letzte Ursache jeder Aktivität« (Freud 70); aus der T. leiten sich Entwicklungs-, Krankheits-, Therapie- und sogar Kulturtheorie ab. Für S. Freud ergibt sich »die ganze Buntheit der Lebenserscheinungen« aus dem »Mit- und Gegeneinanderwirken der beiden Grundtriebe« Eros (Sexualität) und Todestrieb (Aggression; ebd., 71). F…

Cite this page
Klessmann, Michael, “Triebtheorie”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_125177>



▲   Back to top   ▲