Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 14 of 14 | Next

Trikāya
(371 words)

[English Version]

(Sanskrit, »der dreifache Leib [des Buddhas]«; chinesisch sanshen; japanisch sanjin). In der frühen buddhistischen Lit. wird die hist. Person des Buddhas als rūpakāya (»ein durch seine physische Form erkennbarer Körper«) gekennzeichnet. Als erleuchtetes Wesen wurde seine Person der Wahrheit seiner Lehre (Dharma[kāya]) bildlich gleichgestellt. »Wer Einsicht in meine Lehre gewährt, der sieht auch mich« (Saṃyuttanikāya 22,87). Als der Buddha starb, blieb seine Lehre bestehen. War aller Buddhas Wahrheit doch dieselbe, mußt…

Cite this page
Astley, Ian, “Trikāya”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026149>



▲   Back to top   ▲