Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Tugenden
(1,729 words)

[English Version]

. Die syst. Beschreibungen der T. (griech. α᾿ρετη´/aretē´; lat. virtus) wurde im Anschluß an Sokrates von Plato und Aristoteles begründet (Krämer) und von den Schulen der Stoa fortgebildet. Sie beruht auf der Überzeugung, daß das gute Leben in der Ausrichtung auf das Glück im Erreichen eines höchsten Gutes bestehe. Deshalb schließen die antiken Fassungen der Tugendethik stets ein theoretisches und ein praktisches Moment zus. Während nach Plato die Einsicht in die kategoriale Eigenart der Idee des Guten gegenüber allen möglichen Gütern (Gut/Güter), wie sie sic…

Cite this page
Stock, Konrad, “Tugenden”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 23 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_125191>



▲   Back to top   ▲