Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Typikon
(158 words)

[English Version]

. Das Wort T., das an sich jede fixierte Ordnung meint, wurde bis ins 15.Jh. oftmals von Gründern orth. Klöster zur Bez. der speziellen Strukturen und Obliegenheiten ihrer Stiftungen gebraucht. Seit dem 11.Jh. hat sich das T. jedoch vorrangig zu einer Rubrikensammlung (Rubrik) entwickelt, die den Ablauf des Gottesdienstes das Jahr hindurch regelt. Seine greifbaren Anfänge reichen in das 7.Jh. zurück und stammen aus dem paläst. Sabas-Kloster. Seit dem 9.Jh. dominierte das T. des Studiosklosters zu Konstantinopel, eine Synthese aus monastischen Elementen…

Cite this page
Plank, Peter, “Typikon”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 22 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026192>



▲   Back to top   ▲