Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 11 of 12 |

Übernatürliche Geburt
(388 words)

[English Version]

Übernatürliche Geburt, religionsgeschichtlich. Das Motiv zeichnet in Mythen und Legenden übernatürlich zeugende, gebärende und geborene Götter und Heilsgestalten aus: Zeus' Potenz ist Zeichen seiner Göttlichkeit und bringt weitere Gottheiten hervor. Göttinnen gebären zuweilen ohne Zeugung wie Hera Hephaistos oder Parvati Gaṇeśa; als Paradoxon bez. Jungfräulichkeit (Jungfrauengeburt) Göttinnen mit Fruchtbarkeitsaspekt (Ischtar, Venus). Götter eignen sich die Gebärfunktion an: Athene entspringt dem Haupt Zeus', aus Viṣṇus Nabel sproßt…

Cite this page
Beinhauer-Köhler, Bärbel, “Übernatürliche Geburt”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 26 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_125202>



▲   Back to top   ▲