Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Upaniṣaden
(311 words)

[English Version]

(Sg. Upaniṣad, fem.), Einzel- bzw. Gattungsbez. für Texte aus spätvedischer, zum Teil vorbuddhistischer Zeit. Als selbständiges Corpus angesehene, jüngste Textschicht der vedischen Offenbarung (śruti; s.a. Veden, vedische und brahmanische Religion), daher Vedānta, »Abschluß des Veda«, später als »Endziel des Veda« interpretiert. Der Begriff upa-ni-ṣad hat die Konnotation verborgener kosmischer Zusammenhänge und diesbzgl. Geheimsitzungen. Die hist.-krit. Forschung charakterisiert die Texte als Kompilationen, …

Cite this page
Slaje, Walter, “Upaniṣaden”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 31 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026233>



▲   Back to top   ▲