Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: Prev | 1 of 3 |

Urim und Tummim
(298 words)

[English Version]

(אוּרֽים/תֻּמִּים), etym. und semasiologisch noch nicht geklärtes hebr. Ausdruckspaar zur Bez. von Gegenständen, die mehrheitlich im Kontext von Angaben zur levitisch-priesterlichen Ausstattung und Funktion begegnen. Nach Ex 28,30 (vgl. Lev 8,8) sollen U. und T. in einem zum Ornat des Hohepriesters Aaron gehörigen Behältnis (wohl eine Art Pektoral) verwahrt und »am Herzen« getragen werden. Sie wurden von P (Pentateuch) vielleicht als symbolträchtige Gegenstände (Edelsteine?) im Funktionsbereich des Hohepriesters (: I.) verstanden, zumal in U. eine A…

Cite this page
Görg, Manfred, “Urim und Tummim”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 25 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026238>



▲   Back to top   ▲