Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Urteilsbildung
(133 words)

[English Version]

bez. den mehr oder weniger methodisch reflektierten Prozeß zur Findung eines logischen, moralischen, ästhetischen, juristischen etc. Urteils, der den geordneten Zusammenhang diverser Arbeitsschritte umfaßt, zeitlich strukturiert durch das Auftreten einer bestimmten Problemkonstellation als Anfangs- und deren vorläufiger oder abschließender Lösung als Zielpunkt. Voraussetzung hierfür ist in objektiver Hinsicht, daß die betreffende Problemkonstellation hinreichend klar identifizier- und erkennbar …

Cite this page
Huxel, Kirsten, “Urteilsbildung”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 27 November 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026245>



▲   Back to top   ▲