Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Vaganten/Vagantendichtung
(363 words)

[English Version]

. Als Vaganten (V.) bez. man seit dem 19.Jh. die clerici vagi/vagantes (»fahrende Kleriker«) des MA. Bereits die Spätantike und das Früh-MA kannte nach dem Zeugnis der kirchl. Gesetzgebung (Waddell 267–280) geistl. »Herumtreiber«, v.a. entlaufene Mönche und entwurzelte Weltpriester. Im 12. und 13.Jh. waren es dann v.a. die Studenten, die entweder ihr Studium abgebrochen oder nach Abschluß der Studien keine Anstellung gefunden hatten. Als Schüler einer geistl. Lehranstalt (Domschulen, Universität) hatten sie die Tonsur empfangen und genossen dadurc…

Cite this page
Vollmann, Konrad, “Vaganten/Vagantendichtung”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 14 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026258>



▲   Back to top   ▲